Ab September 2018 sind auch wieder Plätze für junge Frauen und Männer frei,

  • die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder
  • einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren wollen,
  • auf Anfrage ist ebenso ein BFD 27+ für Ältere möglich.

Freiwilligendienst bei Elops e.V.

Vielseitige Arbeit zum Gaben entdecken

Ein positives Fazit ziehen die jungen Frauen, die bei Elops e.V. nun fast ein Jahr lang ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) gemacht haben. “Mir hat es ganz viel gebracht für meine Persönlichkeit. Ich bin viel mutiger geworden”, sagt Lisa. “Es waren viele Leute da, mit denen ich mich auseinandersetzen musste – das hat mir geholfen”. Nach der Schule erste Erfahrungen im Arbeitsalltag mit 40 Stunden in der Woche zu machen, erweitere den Horizont. Dabei können die jungen Leute ihre Gaben entdecken. “Ich war überrascht von der vielseitigen Arbeit, von Handwerk über Verkaufen zu kreativen Tätigkeiten. Ich konnte sogar meine Wünsche äußern”, sagt Verena.

Elops e.V. mit seinem Arbeitszweig Offene Hände bietet den jungen Menschen vielfältige Betätigungsfelder: Vom Sortieren, Aufarbeiten z.B. auf dem Bau bis zur Jugendarbeit mit den Kindern und Jugendlichen der Elops. Und in zusätzlichen Seminaren, die mehrere Tage dauern, wird viel behandelt, was den Einzelnen persönlich weiter bringt. “Ich war überrascht von den coolen Seminaren”, meint Verena. Bei den Seminaren ist man mit FSJlern und BDFlern aus ganz Deutschland zusammen, sie bringen manches nützliche Wissen und neue Kontakte. Und das Jahr ist eine gute Möglichkeit, sich in Ruhe zu orientieren für eine anschließende Ausbildung oder ein Studium. Für auswärtige FSJler / BDFler steht auf dem Elops-Hof sogar eine Wohnung zur Verfügung.

Elops e.V., der u.a. Gottesdienste durchführt und Hilfsgüter sammelt und in Notgebiete weitergibt, ist mit seinem FSJ- uns BDF-Angebot in das netz-m (www.deinjahr.org) eingebunden. Für junge Frauen und Männer gibt es immer ab dem 1. September des Jahres (oder auch später) freie Plätze.

Infos über Telefon (09841) 40108-230 (Walter Hank) oder per E-Mail info@elops.de